Sparkassen Zeitung

5 Fragen an

Fünf Fragen an Marc Elsberg

Marc Elsberg, Bestseller-Autor, über Datensicherheit,  den gläsernen Menschen und unseren Umgang mit Daten.

  1. DROHNEN, DIE UNS ÜBERWACHEN, DATENBRILLEN UND APPS, DIE UNSERE DATEN VERWENDEN – IHR BUCH „ZERO“ ZEICHNET EIN ERSCHRECKENDES BILD UNSERER WELT. WIE SEHR SIND WIR SCHON ZU GLÄSERNEN MENSCHEN GEWORDEN? Sehr. Und die großen Datensammler erfahren jeden Tag mehr über uns. In China führt man mit dem „Social Credit“-System einen Überwachungsstaat wie in George Orwells Roman „1984“ ein. Bei uns gar nicht notwendig, wir geben bedenkenlos unsere Daten her und folgen ohne sie zu hinterfragen zunehmend den Empfehlungen unserer Programme.
  2.  SIND PERSONENBEZOGENE DATEN ZUM WERTVOLLSTEN GUT DER INDUSTRIESTAATEN GEWORDEN? Womöglich. Nicht umsonst stiegen große Datensammler und -verwerter wie Google, Amazon und Facebook binnen weniger Jahre in die Riege der wertvollsten Unternehmen der Welt auf. 
  3. WORAN LIEGT ES, DASS VIELE MENSCHEN SO SORGLOS MIT IHREN PRIVATEN DATEN UMGEHEN? Weil sie nicht wissen oder ihnen egal ist, dass Daten viel mehr wert sind als Geld. Was wir salopp „private Daten“ nennen, ist tiefes Wissen über die individuelle Persönlichkeit eines jeden. Sowie über unsere Beziehungen zueinander. Und Wissen ist Macht. Macht, unsere Gefühle zu beeinflussen, Wahlen, Kaufentscheidungen – ohne dass wir es merken! Diese Macht ist inzwischen bei wenigen großen Datensammlern konzentriert.
  4. WAS KANN MAN SELBER DAZU BEITRAGEN, UM SEINE DATEN BESSER ZU SCHÜTZEN? Einiges, das kann man auf diversen Webseiten nachlesen. Vor allem aber Politiker wählen, die strengen Datenschutz durchsetzen. 
  5. WIE GEHEN SIE MIT IHREN PRIVATEN FINANZDATEN UM? NUTZEN SIE ONLINE-BANKING UND ZAHLEN VIEL MIT KARTE – ODER ERLEDIGEN SIE BANKGESCHÄFTE LIEBER IN DEN FILIALEN UND ZAHLEN MIT BARGELD? Ich glaube, dass es immer von Vorteil ist, wenn man verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl hat. Das macht eine freie Gesellschaft aus.
INFO: Marc Elsberg war lange Zeit Strategieberater und Kreativdirektor, ehe er sich dem Schreiben zuwandte. Seine letzten drei Bücher „Blackout“, „Zero“ und „Helix“ wurden alle innerhalb kurzer Zeit zu Bestsellern, „Blackout“ und „Zero“ wurden außerdem 2012 und 2014 zum „Wissensbuch des Jahres“ gekürt. In seinen Science-Thrillern befasst sich der Wiener mit Themen wie dem Zusammenbruch der europaweiten Stromversorgung, Big Data sowie der Gentechnik. www.marcelsberg.com

Diesen Artikel teilen:

Was zählt, sind die Menschen