Sparkassen Zeitung

Im Fokus

Banking zum Wohlfühlen

MOBILES BANKING ANDERS GEDACHT

Die Steiermärkische Sparkasse hat mit ihrem begehbaren Logo in Zusammenarbeit mit den Architekten von Hofrichter-Ritter ein innovatives Konzept entwickelt, das hochfrequentierte Funktionen wie Bankomaten, Kontoauszugs- drucker oder Überweisungsautomaten auf kleinstem Raum vereint.

Komprimiert auf zehn Quadratmeter bietet das weitgehend energieautarke Modul alle Dienstleistungen einer mobilen Bank. In Stahlbauweise ausgeführt, mit rund 3,5 Tonnen Eigengewicht und seinen schmalen Abmessungen von 2,8 x 4 x 4 Metern ist das Modul einfach zu transportieren und flexibel einsetzbar. Aktuell befindet sich das mobile „Sparkassen S“ in Deutschlandsberg vor der Filiale der Steiermärkischen Sparkasse.

WOHLFÜHLFILIALEN

Bei der Kärntner Sparkasse wird die Vor-Ort-Kundenbetreuung durch sogenannte „Wohlfühlfilialen“ noch komfortabler gestaltet. In der Villacher Straße in Klagenfurt bietet sie ihren KundInnen auf einer Fläche von rund 450 Quadratmetern ein neues und vor allem ökologisch nachhaltiges Kompetenzzentrum für Geldangelegen- heiten. Modernste Ausstattung, SB-Zone sowie 30 Parkplätze inbegriffen. Die neue Öko-Filiale wurde nach dem Konzept „Filiale 2020“ errichtet. Grundpfeiler: Die KundInnen stehen absolut im Mittelpunkt und sollen sich wohlfühlen. Modernität, Nachhaltigkeit und Umweltdenken auf ganzer Linie mit dem Einsatz regionaler Rohstoffe vereinen sich mit ausgezeichneter Beratungs- und Servicequalität. Auch ein Café mit Bäckerei im Erdgeschoß trägt seinen Teil dazu bei.

Diesen Artikel teilen:

Was zählt, sind die Menschen